Blog

Optimismus ist gut, aber nicht alles

Fähigkeit zu Plan B

Optimismus ist eine gute Sache.

Die Fähigkeit auch Probleme rechtzeitig (und optimistisch) anzugehen ist eine Fähigkeit, die zur persönlichen Führung dazu gehört.

Prepper (https://de.wikipedia.org/wiki/Prepper) gehören zu einer Bewegung, die sich vorbereiten und die heute manchmal behandelt werden, als würden sie die Probleme erst machen.

In politischen Diskussionen werden die Warner als Angstmachter abgetan oder in politisch verkehrten Ecken verortet.

Die Fähigkeit zu persönlicher Führung ist unabdingbar mit der Fähigkeit einer guten Lagebeurteilung verbunden. Was stehe ich, wo will ich hin? Das sind klassische Fragestellungen der Entwicklung. 

Wie ist die Lage ungeschminkt und frei von politischen Phrasen zu beurteilen, ist eine Fähigkeit, auch überpersönliche Lagen zu beurteilen und sich darauf vorzubereiten.

Wenn jetzt sogar in der FAZ entsprechende Hinweise auf die Vorbereitungen in Schweden gebracht werden, lohnt ein Blick in den Artikel und die Fähigkeit, entsprechende Schlussfolgerungen zu treffen.

Hinterher haben es immer schon alle gewusst, aber vorher planvoll zu handeln, ist die Fähigkeit, die von Führungspersonen erwartet wird.

Lesen Sie dazu:

Den Aritkel in der FAZ 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare