Blog

Achtung Suchtgefahr

Meine Erfahrungen mit Dirk Kreuter

Anregungen für den Vertrieb habe ich gesucht, ständige Impulse habe ich bekommen. Die Vertriebsoffensive im Januar 2019 hat mich durch ihren Partycharakter überrascht. Ein Feuerwerk von Informationen und Kontakte mit Menschen, die ihre Erfahrungen und Erfolge mit Dirk Kreuter auf  der Bühne präsentierten, haben mich in den Bann geschlagen. Geballte Erfahrung von 30 Jahren, kombiniert mit allerneuesten Techniken und einer großen Offenheit, sich in die Karten schauen zu lassen ließen mich gleich einen Folgekurs buchen.

Na klar, das war Ziel der Veranstaltung, aber eben auch so überzeugend, dass eine Folgebuchung geradezu die logische Konsequenz war.

Sein eigener Maßstab an die Qualität seiner Arbeit ist die Quote der Folgebuchungen, direkt auf der Veranstaltung, wie er offen bekennt.

Die harten Fakten als Antrieb zu sehen und sich nicht mit guter Stimmung zu begnügen, ist einem Spitzenprofi angemessen.

Mann kann auch in der besten Veranstaltung nicht alles behalten, und auch das was aufgeschrieben ist, muss ja noch umgesetzte werden, wobei eine Vertiefung und ein Training gut helfen kann.

Für Vertriebler ist das sowieso klar, aber inzwischen sind immer mehr Teilnehmer und vor allem auch Teilnehmerinnen, die auf den ersten Blick gar nicht mit Verkauf zu tun haben, dabei.

Das liegt daran, dass Dirk immer wieder thematisiert, dass das ganze Leben aus Verkaufsprozessen besteht und er wird nicht müde, davon immer wieder Beispiele einzuflechten. Die berühmte Ausdruck „Sozialakquise“ für Partnersuche ist nur ein kleiner Teil davon, der aber immer wieder in den Beispielen zu Erheiterung führt.

Meine Bilanz des ersten halben Jahres sind zwei Seminare und drei Online-Kurse, deren Budget ich mir zu Anfang des Jahres nie zugetraut hätte, aber die ich nicht bereue.

Das einzig Schwierige ist, dass ständig weitere Angebote per email dazu kommen, wo man doch denen könnte, es sei doch schon alles gesagt, aber die Überraschung ist immer wieder groß, welche Vielfalt in der Welt des Verkaufens liegt.

Alle Angebote sind attraktiv und gleichzeitig Modell für eigene Produktentwicklung und Sichtbarkeit im Marktgeschehen.

Mein eigens Übungsziel ist nun, die bestehenden Angebote erst mal zu nutzen und die Kunst der Prioritätensetzung zu verfeinern. Aber das ist ja sowieso die höchste Kunst der persönlichen Führung.

 

Ich kann die Vertriebsoffensive sehr empfehlen, wenn man sich des Risikos der Suchtgefahr bewusst ist.

 

Der Normalpreis für die zwei Tage wir mit 699 € netto angegeben, wenn es die Taktik verlangt, werden freie Plätze eine Zeit lang für 99 € angeboten, aber es kann jederzeit auch wieder im Preis hoch gehen, wie ich vor zwei Monaten überrascht feststellen musste.

An Dirks Geburtstag gibt es oft Sonderaktionen, in diesem Jahr git es die Vertriebsoffesnisive 2020 für 49 € (7 Städte stehen zur Wahl), aber nur bis Ende des 1.10. !

Also lohnt es sich schnell zu sein!

Aber auch später übersteigt der Nutzen den Preis um ein Vielfaches. Der Nutzen wird in Erfolg und Lebensfreude, sowie in Freude am Beruf gemessen.

 

Nähere Informationen, Teilnehmerstimmen, Testimonials und Tickets gibt es hier: covl.io/vertriebsoffensive-

Neuer Kommentar

0 Kommentare