Blog lesen

Führung und Veränderung

Verantwortung der Führung für Veränderung

Neue Projekte entstehen nicht von selbst!

Sie brauchen eine Idee, die von der Führung kommt, oder von ihr aufgegriffen und als Projekt mit zeitlichen und materiellen Ressourcen ausgestattet werden muss.

Was bedeutet das für die Praxis?

Nehmen wir als Beispiel das Thema Digitalisierung. Es ist ein Thema der Zeit allgemein und durch Corona und den Zwang zur elektronischen Kommunikation noch zusätzlich ins Rampenlicht katapultiert.

Die Ausgangslage ist unterschiedlich, aber überall ist noch Reserve vorhanden.In unserem Beispiel will ein Unternehmer das Potential, das in Digitalisierung steckt, noch vergrößern.

Die Mitarbeiter haben einen unterschiedlichen Stand der Bereitschaft zu diesem Thema.

Statistisch gesehen können wir von der ABC Einteilung nach Gallup ausgehen.

Das bedeutet für den Chef: mit 15 % der Mitarbeiter einen Prozess in Gang bringen, um mit den anderen 70 % eine Bestandsaufnahme zu machen, und im Unternehmen die schon vorhandenen Möglichkeiten zu entdecken, Lust auf mehr zu machen und vor allem die Akzeptanz herzustellen.

Diese Geschehen kann nicht im normalen Tagesgeschäft abgewickelt werden, dazu muss extra Zeit und Ressourcen eingeplant werden.

Dazu ist es gleichgültig, ob noch Reserven da sind oder im Rahmen von Extra-Anstrengung die Freizeit genutzt wird, um das Unternehmen zu retten.

Da dieses Problem bekannt ist, wird dieser Prozess sogar noch vom Land gefördert wird, (Unternehmenswert Mensch)  so dass deutlich wird, dass es allein in der Verantwortung der Führungsebene liegt, ob dieser Prozess angestoßen wird.

Nur wenn die Führung ausreichend Visions- und Willenskraft aufbringt, kann dieser Prozeß in Gang kommen.

Es kann die klassische Führungsmethode mit Schwerpunkt auf Mitarbeiterführung sein. Dann sind Analysen der vorhandenen Potentiale nützlich, um die Mitarbeiterführung mit statistisch aussagekräftigen Daten aus dem Bereich der subjektiven Empfindung der Beteilgten herauszu holen. Mit einem sachlichen Vergleich und Angeboten zur Förderung ist eine Grundlage gelegt, um die Veränderungsbereitschaft zu fördern, aber auch die Einstellung zur Entwicklung deutlich werden zu lassen. 

Es kann aber auch in Organisationen mit agilen Führungsstrukturen noch notwendig sein, aus der Führungsebene Verantwortung zu übernehmen, dass ein Veränderungsprozess in Gang gesetzt wird.

Die Verantwortung der Führungsebene ist unabhängig vom Führungsstil.

Neuer Kommentar

0 Kommentare