logo.png

next level coaching für KME *

logo.png

next level coaching

Profitieren Sie von meiner Erfahrung und weltweit genutzten, erfolgreichen Systemwerkzeugen!


Erfolg durch persönliche Führung in allen Lebenslagen. 

Überzeugen Sie sich und andere!


Profitieren Sie von meiner Erfahrung und weltweit  erfolgreichen Systemwerkzeugen!

Mit  der Kunst der Zielsetzung das nächste Level erreichen.

Die fünf häufigsten Probleme, die durch Zielunklarheit entstehen:

2022.09.26

1. Missed Opportunities: Wenn Sie nicht wissen, was Sie wollen, können Sie leicht eine großartige Chance verpassen.

2. Unzufriedenheit: Wenn Sie keine klaren Ziele haben, können Sie sich nie wirklich zufrieden fühlen, selbst wenn Sie Erfolg haben.

3. Frustration: Ohne klare Ziele können Sie schnell frustriert werden, wenn Sie nicht sehen, dass Sie Fortschritte machen.

4. Zeitverschwendung: Wenn Sie nicht wissen, was Sie wollen, verschwenden Sie oft Zeit mit Dingen, die Sie nicht wirklich wollen oder brauchen.

5. Fehlende Motivation: Wenn Sie keine klaren Ziele haben, kann es schwierig sein, sich zu motivieren und am Ball zu bleiben.

 

Kennen Sie eines oder mehrere dieser Probleme? Was ist dann zu tun?

Probleme sind oft nicht leicht erkennbar, sondern kommen schleichend.

Wenn es keine echten, lebensbedrohliche Probleme gibt, kann eine Art Orientierung- oder Antriebslosigkeit entstehen.

Genauso schwierig ist es, wenn zu viele Ziele zur Wahl stehen und eine Entscheidungsblockade entstanden ist. Dann ist der erste Schritt, nach innen zu sehen und innere Klarheit zu gewinnen. Woran liegt mir als übergeordnetem Gedanken / Gefühl / Wunsch? In welche Richtung würde ich gern etwas entwickeln? Wovon hätte ich gern mehr? Wovon hätte ich gern weniger? 

Die Energie kann sich langsam aufbauen, so wie ein Wirbelsturm auch mit ganz leichten Drehbewegegungen beginnt. Die Entstehung von Zielen oder die Ordnung von zu vielen Zielen entsteht mit der Begegnung der tiefliegenden Wünsche und in der Begegnung mit den unbewussten inneren Anteilen.

Wenn dieser Prozess nicht unbewusst von selbst abläuft oder nicht stark und deutlich genug ist, wenn gefühlte Unsicherheiten bleiben, dann kann Meditation helfen oder eine Kommunikation mit einer helfenden Person. Das ist der Sinn von Coaching oder Mentoring, wenn die eigenen Gedanken nicht ausreichen oder sich im Kreis drehen.

Wenn der innere Ausgangspunkt gefunden ist, dann können daraus Ziele entwickelt und durchdacht werden. Wichtig ist, dass sowohl Gefühl als auch Verstand bei den weiteren Prozessen beteiligt sind.

Die groben Ideen sind nicht ganz unbekannt und kommen Ihnen vielleicht sogar bekannt vor:

1. Klare Ziele setzen: Setzen Sie sich klare, erreichbare Ziele, an die Sie sich halten können.

2. Schritte zur Erreichung der Ziele planen: Planen Sie die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Ihre Ziele zu erreichen.

3. Konzentrieren Sie sich auf den Fortschritt: Konzentrieren Sie sich auf die Fortschritte, die Sie machen, anstatt auf das, was noch zu tun ist.

4. Geduld haben: Erwarten Sie nicht, dass Sie Ihre Ziele sofort erreichen. Seien Sie geduldig und arbeiten Sie kontinuierlich an Ihren Zielen.

5. Motiviert bleiben: Finden Sie heraus, was Sie motiviert, und setzen Sie sich regelmäßige Ziele, um sich selbst zu pushen.

Das ist alles richtig und sieht auch einfach aus, aber der Teufel, bzw. der Engel steckt in Detail.

Ein gute Begleitung kann durch die richtige Frage eine Idee auslösen, auf die man eben gerade nicht selbst gekommen ist. Niemand macht etwas absichtlich verkehrt, aber unsere Denkgewohnheiten sind auch unsere Grenzen. Eine gute Planungssystematik ist schon eine sehr gute Hilfe, aber erst mit einer kompetenten Begleitung entfaltet sie ihre ganze Kraft.

 

Eine richtige Frage oder ein Hinweis muss noch mit einer Art Checkliste weiter durchdacht werden, aber der Ausgangspunkt verspricht andere Erfolge als das bisherige Gedankenkarussell.

Und wenn aus diesen Gedanken neue Ziele, neue Projekte werden, kommt die Zeit der Umsetzung. Wer tut, was immer getan wurde, bekommt was immer bekommen wurde.

Auch Sportprofis haben einen Trainer, um kontinuierlich genau diesen jeweils einen Schritt weiter zu kommen.

Bei Projekten sind meistens verschiedene neue Kompetenzen neu zu erwerben und  eine Abkürzung durch eine erfahrene Begleitung spart Zeit, Lehrgeld und Frust und vermittelt frühere Erfolgserlebnisse.

 

Die Systematik, ein Ziel von ganz innen heraus zu entwickeln und  wie mit einer Checkliste in allen Aspekten zu durchdenken, ist das Grundelement aller Leadership Kurse Weltmarktführers LMI (Leadership Management International), das vom Azubi bis zum Konzernchef die gleiche Systematik hat, aber auf verschiedenen Ebenen eingesetzt wird.

 

Lernen Sie die Systematik in einem kostenlosen Workshop kennen und prüfen dann, wie Sie Ihre dann kühneren Träume und Ziele mit Hilfe eines begleitenden Mentoring erfolgreich in die Realität bringen können.

 

Melden Sie sich hier an

 

 

 

empty