logo.png

next level coaching

logo.png

next level coaching

Profitieren Sie von meiner Erfahrung und weltweit genutzten, erfolgreichen Systemwerkzeugen!


Erfolg durch persönliche Führung in allen Lebenslagen. 

Überzeugen Sie sich und andere!


Profitieren Sie von meiner Erfahrung und weltweit  erfolgreichen Systemwerkzeugen!

Mit  der Kunst der Zielsetzung das nächste Level erreichen.

Glück in der Lebensmitte

2022.01.25

Die Glückskurve zeigt nach dem Tal wieder bergauf

Die Lebensmitte: Erkenntnisgewinn oder Sinnkrise? 

 

1. Was bedeutet der Begriff der Lebensmitte?

2. Was macht die Lebensmitte zu einem Erkenntnisgewinn?

3. Wer ist nicht in der Lebensmitte?

4. Was ist die Lebensmitte nicht?

5. Wie ist die Lebensmitte in Deutschland?

6. Was bedeutet die Lebensmitte für Führungskräfte in Deutschland?

7. Fazit

 

Lebensmitte ist definiert als die Zeit von 35 bis 65 Jahren, während der eine Person die Hälfte oder mehr des Lebens schon hinter sich hat. Die Lebensmitte ist bekannt für ihr hohes Maß an Veränderungen: Die Kinder kommen aus dem Haus, die Karriere befindet sich auf einem Höhepunkt, die Eltern werden älter, die Kindheit zieht in weite Ferne und das Leben scheint plötzlich mit neuen Aufgaben und Verantwortlichkeiten zu bestückt zu sein, die ein komplett anderes Leben erwarten lassen.

Für viele Menschen bedeutet Lebensmitte einen mehr oder weniger deutlich gefühlten Einschnitt. Und für viele Menschen ist es die Zeit, in der die eigenen Erwartungen an das Leben, die Familie und Ihre Partnerschaft neu überprüft werden.

Wenn Sie ein Unternehmer sind, wurde von Ihnen erwartet, dass Sie Ihr Geschäft mit Erfolg führen, aber Sie haben womöglich im Laufe Ihres Lebens zu viel gearbeitet.

 

Was macht die Lebensmitte zu einem Erkenntnisgewinn?
Lebensmitte ist ein wichtiger Teil des Lebens. Es ist einer von vielen Erfahrungen, die wir haben. Es ist eine Zeit des Überprüfens und Durchatmens.
Wir hoffen, dass wir Zeit haben, um unsere Erinnerungen mit unseren Angehörigen und Freunden zu teilen.
Lebensmitte bedeutet nicht, dass wir alt sind und nur noch schlafen. Es bedeutet, dass wir mit der Zeit, die wir haben bewusster umgehen, die bisherige Erfahrungen nutzen, um unsere Zukunft zu gestalten, um etwas zu tun, was wichtig für uns ist.

Hier sind einige Tipps, um die Lebensmitte zu gestalten:

  1. Erleben Sie Ihre Lebensmitte als einen Wechsel zu einem neuen Lebenabschnitt, den Sie bewusst gestalten können. Die äußeren Anforderungen werden geringer, wir haben mehr Raum, aber auch mehr Notwendigkeit für eigene Ziele und Pläne.
  2. Wenn Sie in Partnerschaft leben, nutzen sie die Kraft gemeinsamer Ziele, um gemeinsames Glück zu erleben und einer Entfremdung vorzubeugen. Gerade die Zeit nach der Familienzeit ist auch eine Zeit der Scheidungen.
    Das Durchschnittsalter bei Männern lag 2020 zum Zeitpunkt der Scheidung bei Männern und Frauen bei ca 45 Jahren.
    Gemeinsame Ziele können dem Wunsch nach neuen Erfolgen dienen, ohne vorher ein Scheitern zu produzieren. 
  3. Nutzen Sie den Schwung der Lebensmitte für neue Projekte mit ihrem bisherigen Partner / Partnerin. Statistisch werden in diesem Alter viele berufliche, aber auch private Projekte neu gestartet.
    Die Nutzung von Dating-Portalen liegt in der Altersgruppe 50 bis 65 bei 35 % (Quelle Statista), was für ein Innteresse an neuen Zielen spricht.

 

Wer sagt denn, dass die Lebensmitte anstrengend sei? Sie ist eine Zeit, in der Sie so vorgehen, als wären Sie "angekommen" und als hätten Sie schon alles erreicht. Sie sollten diese Zeit nutzen, um etwas vom Auftrag Ihres Lebens zu erkennen.

Lassen Sie sich anregen, z.B. mit dem Buch von Andrea Micus:

Die Glückskurve des Lebens - warum es ab der Lebensmitte nur noch bergauf geht.

 

Die Lebensmitte ist ein Wendepunkt in unserem Leben.
Aber was genau ist die Lebensmitte nicht?
Die Lebensmitte ist nicht die Zeit, die wir damit verbringen, in unserem Leben zu ruhen, nachdem wir alles, was wir wollten, erreicht haben.
Die Lebensmitte ist nicht ein Zeitpunkt, an dem wir einfach die Leistung erreichen, die wir wünschen.
Die Lebensmitte ist nicht die Zeit, in der Sie die Kinder großgezogen haben und jetzt in den Ruhestand gehen.

Die Lebensmitte ist die Zeit, in der wir vor dem Umschwung stehen, von kleinen und großen Erfolgen zu weiteren Erfolgen, die wir uns selbst aussuchen können.
Sie können Ihre Lebensmitte zu einem Erfolg machen, indem Sie sich neue Ziele setzen, die an der Spitze der Bedürfnispyramide stehen: Ziele der Selbstverwirklichung.

 

Niemand ist frei von den Einflüssen der Lebensmitte.
Wer sich entschieden hat, Kinder zu haben, ist mit der Kombination von Work-Life-Balance beschäftigt, die sich an einem neu zu findenen Gleichgewicht von Arbeit und Familie orientiert.
Jeder Lebensabschnitt bringt neue Herausforderungen mit sich. 

 

 Auch Führungskräfte müssen die Lebensmitte als ein wichtiges politisches und soziales Phänomen ansehen, weil es die persönliche und berufliche
Situation entscheidend beeinflusst.
Führungsverhalten und Erwartungen an Führung wandeln sich und müssen erfolgversprechend gestaltet werden.

 

Führungsfähigkeit, vor allem die persönliche Führung, ist der Schlüssel für Erfolg und Lebensfreude.

Der Bestsellerautor von „Die 7 Wege zur Effektivität“ Dr. Stephen R. Covey, hat sowohl prägend auf die Führungskräfteentwicklung eingewirkt, als auch seine Erfahrungen und Kenntnisse auf die Gestaltung einer glücklichen Beziehung übertragen.

Sein Buch
„Die 7 Wege zu glücklichen Beziehungen“ 
vermittelt unter anderem die Bedeutung gemeinsamer Ziele für eine Beziehung.

 

Nutzen wir die Erkenntnis von der Glückskurve und gute Handlungsimpulse, z.B. von Stephen Covey, um das Leben ab der Lebensmitte aktiv zu gestalten.

 

Zum Glück gibt es dazu die Workshop Power-System-Zielplanung. Bitte folgen Sie diesem LINK zum Workshop: https://covl.io/zielsetzung

 

 

empty