logo.png

next level mentoring für KME *

logo.png

next level mentoring

Zielklarheit durch Mentoring für Menschen in Umbruchsituationen, oder mit komplexen Herausforderungen


Erfolg durch persönliche Führung in allen Lebenslagen. 

Überzeugen Sie sich und andere!


Zielklarheit durch Mentoring für Menschen in Umbruchsituationen, oder mit komplexen Herausforderungen

 

Mit  der Kunst der Zielsetzung das nächste Level erreichen.

Was sind persönliche Kompetenzen?

2023.01.20

mit persönlichen Kompetenzen jonglieren

Einige Beispiele für persönliche Kompetenzen sind: 

 

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit
  • organisatorische Fähigkeiten
  • Zeitmanagement
  • Flexibilität
  • Lernbereitschaft
  • Teamarbeit

 

Persönliche Kompetenzen sind wichtig, weil sie uns ermöglichen, effektiv und erfolgreich zu sein, sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich. Je mehr gut ausgebildete Kompetenzen wir haben, desto besser können wir uns an veränderte Umstände anpassen und neue Herausforderungen meistern.

 

Man unterscheidet bei den persönlichen Kompetenzen im engeren Sinne fachliche und soziale Kompetenzen.

 

 Fachliche Kompetenzen beziehen sich auf die inhaltlichen, fachlichen  Kenntnisse und Fähigkeiten in einem Beruf oder einer Tätigkeit. 

 

Soziale Kompetenzen sind hingegen die personalen Eigenschaften und Fähigkeiten, die für die Zusammenarbeit mit anderen Menschen erforderlich und z.B. für Motivation und Durchhaltevermögen verantwortlich sind.

 

Vom Max-Planck-Institut wurden 17 Sozialfaktoren ermittelt, die für Erfolg verantwortlich sind. Für die Messung wird in einem Benchmark-Vergleich das Antwortverhalten mit dem von erfolgreichen Menschen gleicher Berufsgruppe verglichen. Das Ergebnis gibt dem Betrachter Hinweise, wo erfolgreiche Menschen etwas anders tun und regen damit zum Nachdenken und zu einer intrinsischen Motivation für eigene Entwicklung an.

 

Umsetzungskompetenzen sind die persönlichen sozialen Kompetenzen, die für Erfolg ausschlaggebend sind.

 

Die Umsetzungskompetenz entscheidet darüber, ob zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort eine Leistung abgeliefert werden kann. Zu Umsetzungskompetenz gehören fachliche Fähigkeiten, die in der Regel durch Zertifikate nachgewiesen werden und soziale Potenziale, die über das Niveau der Leistungserbringung entscheiden.

 

Kann die Person eigenständig und motiviert arbeiten und sich einsetzen, oder macht sie Dienst nach Vorschrift? Kann sie auch andere Menschen anleiten und zu einer gemeinsamen Leistung motivieren und befähigen? 

 

Die sozialen Potenziale werden damit das Rückgrat der Umsetzungskompetenzen genannt, weil sie diese nach oben entwickelt, so wie die Wirbelsäule beim Menschen ihm das Aufrichten ermöglicht. 

Beispiele für Soziale Kompetenzen sind in einer Auflistung der 17 Sozialpotentiale zu finden, die das Max-Planck-Institut ermittel hat.

 

Lernen Sie Ihre sozialen Potenziale durch einen validen Vergleich mit erfolgreichen Menschen gleicher Berufsgruppe kennen!

Kostenloses Sondierungsgespräch verabreden

empty